Schulfest

25.05.2018

Da ist doch was im BUSCH


Am Freitag, den 25. Mai 2018 fand in der Grundschule Weidenhain von 15 – 18 Uhr unser Schulfest statt.
Das große Thema war Max und Moritz von Wilhelm Busch.
In den Tagen davor hatten wir eine Projektwoche.
Alle Klassen haben etwas dafür vorbereitet.
Beim ersten Streich gab es ein Hühnerbingo. Leider war das Huhn nicht besonders hungrig.
Der zweite Streich war beim Angelverein.
Da konnte man schießen und die Hühner von Witwe Bolte aus einem selbstgebastelten Schornstein angeln.
Für den dritten Streich war Herr Müller von der Zimmerei dabei. Man konnte zu zweit Baumstämme sägen, genau wie Max und Moritz bei Meister Böck.
Ian hat den vierten Streich vorgelesen. Gleich danach haben wir Lehrer Lämpels Pfeife auf dem Sportplatz gestopft und mit einem lauten Knall explodieren lassen. Das war echt cool.
Für den fünften Streich konnte man mit den Fingern Maikäfer drucken. Dafür gab es einen Stempel, auf dem Onkel Fritz im Bett liegt.
Bei der Station für den sechsten Streich haben wir Brezeln aus Salzteig geformt. Max und Moritz hatten nämlich schrecklichen Hunger auf zwei leckere Brezeln.
Zum Schluss führte die zweite Klasse den Mühlenstreich vor. Dieses Theaterstück haben sie schon beim Mühlenfest in Großwig aufgeführt. Sie bekamen großen Applaus. Leider blieben von Max und Moritz nur noch ein paar Körner übrig. Sie wurden gemahlen und von Meister Müllers Federvieh aufgefressen. Dafür haben wir extra den Ententanz vorbereitet.
Nun ist`s vorbei mit der Übeltäterei!

Das Schulfest war sehr schön und hat allen großen Spaß gemacht.

Die Redaktion der Schülerzeitung BÄRENSTARK
Annika, Finja, Marlitt und Julia

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Schulfest